Beitrag übersetzen:
Projektinformationen der AG Wildformen
17.08.2018 06:58:20
Neues zum Gelbsteiss-Sittich-Programm
Stand Okt. 2010:

Es haben sich bisher neun Halter, bzw. Züchter des Gelbsteißsittichs bei mir gemeldet, u.a. ein sehr erfolgreicher Züchter mit über 40jähriger Zucht-Erfahrung bei dieser Vogelart.
Z.Zt. sieht es so aus, als ob alle Gelbsteiße in Deutschland von vielleicht 4-5 Blutlinien abstammen. Dies wäre eine recht schmale Basis, um eine genetisch stabile Population aufzubauen. Aber es fehlen ja noch einige Rückmeldungen, so dass sich das Bild noch positiv verändern könnte. Es scheint evtl. noch weitere Zuchtstämme in den neuen Bundesländern zu geben.
Ich selbst konnte vor kurzem eine völlig neue Linie aus dem benachbarten Ausland erwerben (Holland/Dänemark) und hoffe auf einen Zuchterfolg im nächsten Frühjahr.

Falls jemand Gelbsteißsittiche zur Teilnahme am Zuchtbuchprojekt sucht: einige Halter/Züchter geben noch Vögel oder Paare ab. Eine Vermittlung des Kontakts ist über den Koordinator möglich.

Hans-Joachim Rüblinger
(Koordinator Gelbsteißsittich-Programm)

hj.rueblinger@t-online.de
+49-6003-6274
+49-171-79 30 115
Zurück Zur Startseite der Projekte